„Digitalisierung gefährdet Arbeitsplätze“? Wieso das Gegenteil der Fall sein muss

Schlagzeilen wie „Digitalisierung bedroht heimische Jobs„, „Roboter ersetzen die Hälfte der deutschen Arbeitskräfte“ oder „Droht mit Digitalisierung jedem zweiten Job das Aus?“ prägen vielfach das deutsche Image der Digitalisierung. Anstatt sich vermehrt den umfangreichen Chancen digitaler bzw. digitalisierter Geschäftsmodelle anzunehmen und diese in den Vordergrund zu stellen, wird Digitalisierung offenbar vielfach als Bedrohung wahrgenommen. Ich möchte in diesem Beitrag aufzeigen, wieso Digitalisierung nicht die Bedrohung der deutschen Wirtschaft sein muss, sondern Deutschland jetzt zeigen kann, was es aus dem Versagen in der New Economy gelernt hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cloud & IoT, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Cloud-Based NAS Data Handling and Backup Solution

Over the years, I was constantly improving my way to handle and backup data. During the end of last year, I was thinking of an architecture that suits best to my current needs and demands in terms of:

  • security of data: it shouldn’t be too easy to hack my storage
  • easy backups of my data: I don’t want to manually backup my data anymore
  • availability of data: I want to be able to access my data even if  my local internet doesn’t work or there is a local power failure
  • accessibility of data: I want to access my data from everywhere and with reasonable access time
  • reasonable costs of the solution: since I’m not running a business but I’m rather a private person hosting private and mostly non-sensitive data, the solution should fit to the budget of a private person as well
  • sustainability of the solution: I want the storage solution I use to be scalable, so it can grow with my data
  • compatibility of the solution: I want to use standard components in my solution wherever possible to make sure the solution is compatible to most devices and services I use

In this post I want to introduce what I came up with.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cloud & IoT, Xbox | 2 Kommentare

Bomberman: Der Multiplayer-Klassiker auf Xbox One

Das Retro Multiplayer Game #IDARB ist dem einen oder anderen Inhaber einer Xbox-Live-Goldmitgliedschaft bereits ein Begriff. Das Spiel auf der Xbox One war Anfang 2015 kostenlos für Goldmitglieder verfügbar und ermöglicht im Online-Modus Matches für bis zu 8 Spieler gleichzeitig. Offline können immerhin 4 Spieler auf einem Bildschirm in 2 Teams gegeneinander antreten. Mit einem der letzten Updates wurde das Spiel im Vergleich zum Erstrelease deutlich erweitert und sowohl um mehrere Spielfelder als auch um einige Minispiele („Halftime Olympics“) ergänzt. Eines dieser neuen Halftime Olympics Games nennt sich „Boom Chamber“ und entspricht inhaltlich dem klassischen Bomberman-Spielprinzip aus den 1980er-Jahren. Damit können bis zu vier Spieler offline im Shared Screen gegeneinander den Bomberman-Klassiker im 16:9-Format nacherleben. Unterschied zur Basis-Version der 1980er-Jahre ist nach meinem persönlichen Empfinden – neben der Voraussetzung in zwei Teams gegeneinander antreten zu müssen – lediglich das zusätzlich verfügbare Speed Item, welches die Bewegungsgeschwindigkeit eurer Spielfigur erhöht. Wie genau ihr euch ein Bomberman-Turnier in #IDARB konfiguriert zeige ich euch in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lustiges, Xbox | Hinterlasse einen Kommentar

Die Profiteure der Flüchtlingskrise

Deutschland und Europa erfahren derzeit einen epochalen Abschnitt ihrer gesellschaftlichen Entwicklung. So sieht es wohl nicht nur Martin Schulz, sondern auch viele andere. Die vorläufige Zahl von 1,1 Millionen Flüchtlingen, die 2015 allein nach Deutschland kamen, ist vor allem deshalb schier unfassbar, weil die deutsche Politik noch im Mai 2015 eine korrigierte Prognose von erwarteten 400.000 Flüchtlingen für das Gesamtjahr abgab. Ein unverkennbares Zeichen der Fehleinschätzung der gesamten Situation, aber auch der politischen Ohnmacht, die derzeit in Deutschland herrscht.

In erster Linie wird der Name unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel genannt, wenn es um die Suche nach Verantwortlichen für diesen Zustand geht. Aus meiner Sicht ist das jedoch zu kurz gegriffen, denn die wenigsten bedeutsamen Ereignisse der Weltgeschichte geschahen aus bloßem Zufall. Eine jede gesellschaftliche, wirtschaftliche oder politische Veränderung wird von bestimmten Interessengruppen entweder begrüßt oder abgelehnt, oder anders ausgedrückt: Es gibt in der Politik fast immer Gewinner und Verlierer. Ohne eine kausale Wirkungskette der Ereignisse herstellen zu wollen können, die letztendlich ursächlich für die Flüchtlingswelle waren, die Europa in den letzten Monaten Jahren erreichte, möchte ich in diesem Beitrag zumindest zu Überlegungen anregen, welche politischen Akteure von den jüngsten Entwicklungen profitieren (könnten).

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive-Updates: Die neue Dropbox?

OneDrive wird zu einem immer populäreren Cloud-Speicher-Dienst und ist dabei, Dropbox den Rang abzulaufen. Warum?

  1. Der Preis stimmt: Ab 70 EUR pro Jahr können Office 365-Nutzer unbegrenzten Online-Speicher nutzen.
  2. Es werden nützliche Synergieeffekte mit anderen Microsoft freigesetzt, die andere Cloud-Anbieter in dem Maß nicht bieten können (Integration in Xbox oder Office Online bzw. „Offline“)

Doch bislang gab es noch einige Makel Unterschiede, die entweder Dropbox als die komfortablere Lösung erschienen ließen oder den Bedienkomfort OneDrives spürbar und ohne erkennbaren Grund einschränkten. Doch dies scheint sich zu ändern:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cloud & IoT, Xbox | 1 Kommentar

Vom Kalten Kriege

Mit der Wiederaufnahme der Krim in die russische Förderation am 21. März 2014 liest man wieder häufiger vom Begriff des Kalten Kriegs (so z.B. hier oder hier). Die Schlagzeilen lesen sich wie Berichte über ein längst verschollenes Seeungeheuer, das jüngst wieder vor der heimischen Küste gesichtet wurde. Dabei war man sich eigentlich sicher, diesem Ungeheuer mit der Charta von Paris vom 21. November 1990 endgültig den Gar ausgemacht zu haben. Insofern stellt sich die Frage: Wo war dieses Ungeheuer über mehr als zwei Jahrzehnte untergetaucht? War es tatsächlich verschwunden? Und ist es nun zurück? Eine Expedition in das Loch Ness der großen Politik.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | 1 Kommentar

Einreisebehinderungen für Xinjiang

Gut fünf Wochen dauerte sie, die Erteilung meines Visums für die Einreise nach Xinjiang/China. Denn was weder Auswärtiges Amt noch die Deutsche Botschaft in Peking wussten: Für Individualtouristen (aus Deutschland) wird für die Einreise in diese Gegend eine Art Sondergenehmigung benötigt. Das weiß ich inzwischen, doch das Auswärtige Amt weiß es – zumindest offiziell – noch immer nicht. Es folgt eine Zusammenfassung der für deutsche Reisende durchaus verwirrenden, aktuellen Situation bezüglich der Einreise nach Xinjiang und die Frage, wieso Transparenz von offizieller Seite vermieden wird.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Reisen | Hinterlasse einen Kommentar